Hauswirtschaftliches Fachwissen ist eine Antwort auf COVID-19!

Die Corona-Pandemie stellt unseren gewohnten Alltag auf den Kopf. Weltweit bleiben Menschen zu Hause, um die Pandemie zu verlangsamen. Gerade jetzt ist der verantwortungsvolle Umgang mit unseren Ressourcen unerlässlich, um die Lebensqualität für alle zu erhalten. Hier ist hauswirtschaftliche Bildung gefragt, die Alltagskompetenzen wie gesunde Ernährung und Kochkunst, Gesundheit und Wohlbefinden, sichere Hygienepraktiken, nachhaltige Ernährung, Nutzung von Ressourcen, Techniken zur Lagerung von Lebensmitteln und vieles mehr vermittelt.

Derzeit ist eine gute Haushaltsführung wichtiger denn je, jedoch gelingt es nicht immer, den Alltag durch Hauswirtschaft so zu gestalten, dass das tägliche Leben verbessert wird. Gerade in der Krise zeigt sich, dass Alltagskompetenzen verloren gegangen sind und die Themen der Haushaltsführung wichtiger sind als je zuvor.

Wir erleben durch Berichte in den Medien, im eigenen Umfeld oder auch durch Presseanfragen, dass sich besonders in vielen privaten Haushalten Lücken auf tun und Fragen der Haushaltsführung aktueller denn je geworden sind: In der vergangenen Woche führte ein großes deutsches Nachrichtenmagazin ein Interview mit unserem Vorstandsmitglied Martina Schäfer zu Fragen rund um die Einkaufs- und Speisenplanung, Bevorratung und Lagerhaltung von Lebensmitteln und Hygieneregeln.
Martina Schäfer konnte deutlich machen,

  • dass eine gute Speiseplanplanung auch ernährungsphysiologische Gesichtspunkte berücksichtigt, denn das wirkt Krankheiten entgegen und stärkt unser Immunsystem,
  • dass beim Einkaufen die gute Hygienepraxis beachtet werden sollte, um sich selbst nicht anzustecken und andere zu schützen und
  • dass das gemeinsame Kochen und Essen zuhause den Familien Chancen zur Ernährungserziehung im häuslichen Umfeld bietet.


Suchen auch Sie gezielte Tipps für sich oder zur Weitergabe an andere? Es gibt im Netz vielfältige Angebote. Wir haben hier einige verlässliche Quellen für Sie zusammengestellt.

Verbraucherzentrale NRW:
Nachhaltiger Alltag auch in Corona-Zeiten (VZ NRW)
https://www.mehrwert.nrw/projekt-mehrwertkonsum/nachhaltiger-alltag-auch-in-coronazeiten-45945

Bundeszentrum für Ernährung:
Familienalltag in Zeiten des Coronavirus: Tipps für die gemeinsame Zeit (BZfE)
https://www.bzfe.de/inhalt/familienalltag-in-zeiten-des-coronavirus-35324.html

Verbraucherzentrale NRW:
Essen in der Familie (VZ NRW)
https://www.verbraucherzentrale.nrw/essen-in-der-familie-45954

Lebensmittelverband Deutschland:
Coronavirus SARS-CoV-2 und Lebensmittel (Lebensmittelverband Deutschland)
https://www.lebensmittelverband.de/de/lebensmittel/sicherheit/coronavirus-sars-cov-2-und-lebensmittel-fragen-und-antworten

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft:
Coronavirus – Fragen und Antworten (BMEL)
https://www.bmel.de/DE/Ministerium/_Texte/corona-virus-faq-fragen-antworten.html

Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe:
Informationen zu SARS-CoV-2/COVID-19 für Bürgerinnen und Bürger (BBK)
https://www.bbk.bund.de/DE/AktuellesundPresse/Informationen_zu_SARS-CoV-2/Informationen_fuer_Buergerinnen_Buerger/Corona_BuererInnen_node.html

Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe:
Tipps für die richtige Bevorratung (BBK)
https://www.bbk.bund.de/DE/TopThema/TT_2020/TT_Tipps_richtige_Bevorratung.html

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft:
Vorratskalkulator (BMEL)
https://www.bmel.de/DE/Ernaehrung/SichereLebensmittel/KontrolleRisikomanagement/_Texte/box-vorratskalkulator.html

 

Kontakt:

Geschäftsstelle der Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft e. V. (dgh)
Hafenstraße 9
48432 Rheine
Tel.: +49 5971 8007398
Fax: +49 5971 8007409
Mail: dgh(at)dghev.de
Internet: www.dghev.de

(Foto: Bild von fancycrave1 auf Pixabay)