Aktuelles rund um die dgh

Hier finden Sie aktuelle Informationen rund um die Deutsche Gesellschaft für Hauswirtschaft e. V. sowie relevante Branchen-News.
Wir halten Sie ständig auf dem Laufenden!

Kohlendioxid-Emissionen der deutschen Haushalte

Die deutschen Haushalte verursachen mehr als 40 % aller deutschen CO2-Emissionen, sofern die Emissionen des Stromverbrauchs der Haushalte (Indoor) und der haushaltsbezogenen Verkehrsleistungen (Outdoor) anteilig hinzugerechnet werden – dies ergab eine Studie der Professur für Prozesstechnik an der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Mitglieder der dgh auf dem Fachtag "Meet the Prof": Neue Impulse für die Forschung

Auf der vom Kompetenzzentrum Hauswirtschaft ausgerichteten haushaltswissenschaftlichen Fachtagung „Meet the Prof“, die am 17. Mai 2019 im Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in München stattgefunden hat, ist die Deutsche Gesellschaft für Hauswirtschaft mit sechs fachspezifischen Vorträgen prominent vertreten gewesen. Das Themenspektrum reichte vom „Nachhaltigen Handeln in der Hauswirtschaft“ über die „Physik des Waschens“ bis hin zum „Verbraucherschutz“ und der „Daseinsvorsorge im Alter“. (Bildquelle: Robert Baumann, rhw management)

Bundesarbeitsgemeinschaft Hauswirtschaft erfolgreich auf der Altenpflegemesse

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Hauswirtschaft (kurz BAG HW), ein Beirat in der Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft, war auch dieses Jahr wieder erfolgreich auf der Altenpflegemesse vom 2. bis 4. April in Nürnberg vertreten. Martina Schäfer, Mitglied im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft und in der BAG HW, hat das Programm auf der Connectfläche „Verpflegung und Hauswirtschaft“ mitverantwortlich gestaltet und den Messestand der BAG HW vor Ort betreut.

Erfolgreicher Start des Online-Journals HAUSWIRTSCHAFT UND WISSENSCHAFT

Seit dem 1. Januar 2018 erscheint die dgh-Zeitschrift HAUSWIRTSCHAFT UND WISSENSCHAFT ausschließlich online. Die Statistik zur Nutzung des Online-Journals zeigt: Das Journal hat sich bereits im ersten Jahr sehr gut etabliert! Von Januar bis Ende 2018 erfolgten 368.936 Zugriffe auf wissenschaftliche Originalartikel, Kurzbeiträge und Arbeitspapiere – mit einem Transfervolumen von 19.336 MB.