AK Barrierefreie Hausgeräte


Checklisten für barrierefreie Hausgeräte - Hilfestellung bei der Geräteauswahl

Der Umgang mit technischen Einrichtungen im privaten Haushalt ist für viele Menschen schwieriger, wenn ihre motorischen, sensorischen oder kognitiven Fähigkeiten vorübergehend oder dauerhaft eingeschränkt sind oder altersbedingt nachlassen. Kleine Schalter und Tasten, schlecht lesbare Beschriftungen, hoher Kraftaufwand bei der Bedienung oder mühsame Reinigungsarbeiten stellen dann Barrieren dar, die eine weitere Nutzung der Hausgeräte einschränken oder unmöglich machen können.

Bei der Anschaffung von Hausgeräten sollte deshalb grundsätzlich auf Barrierefreiheit Wert gelegt werden. Das Angebot im Handel ist jedoch unüberschaubar groß und die Auswahl eines den Bedürfnissen entsprechenden Gerätes schwer, da ein unabhängiges Prüfsiegel für Barrierefreiheit fehlt.

Der Arbeitskreis Barrierefreie Hausgeräte der Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft hat daher für die wichtigsten Hausgerätegruppen praxisnahe Hinweise zur Auswahl eines barrierefreien Gerätes zusammengestellt. Die herstellerneutralen Checklisten sollen die Kaufentscheidung durch Hinweise zu Bauform, Handhabung, Sicherheit, Reinigung und Wartung sowie zur Gebrauchsanweisung erleichtern.

Die aktuellen Ausgaben (Stand 2017) können kostenlos im Download-Bereich als PDF-Datei heruntergeladen werden.